Jahresausbildung 2024 startet vom 9.-11.2.24 in der Tanzheimat Inzmühlen

Es gibt noch ein paar Plätze! Anmeldung läuft!

 

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Raum für Bewusstsein und Präsenz

von und mit Yasna Schindler

Hier lernst du über Dich Selbst.

Jeder kann Techniken erlernen, um bewusst im Hier und Jetzt zu sein,

seinen Geist zu öffnen und seiner Intuition zu vertrauen.

 

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Bewusstsein in Präsenz und Bewegung

In dieser Jahresausbildung gebe ich mein ganzes gesammeltes Wissen der letzten 24 Jahre als Choreografin, Performancekünstlerin und Osteopathin weiter, und verbinde meine Kenntnisse auf dem Weg zur Erweiterung des Bewusstseins und der Herzensbildung.

Ich möchte Körper ausbilden, die im Sein verankert sind. Was macht mein Sein und meine Präsenz aus? Wann bin ich pur, ganz da? 

Mein Fokus liegt auf dem natürlichen Körper und auf der Hingabe an das, was ist. Was nicht ist, oder nicht mehr ist, wird losgelassen. Und was ist, wird gestärkt.

Ich möchte Dich auf diesem Weg begleiten, deine Gaben voll auszuschöpfen, deine Einzigartigkeit und Schönheit zu erfahren und deinen Selbstwert zu stärken. Die spirituelle Erfühlung des Menschen wirkt heilend, öffnend, verbindend, stärkend, sie macht uns ganzer.  Wir dehnen und verbinden damit sowohl Zeiten also auch Räume. Wir erleben Schöpfung in und um uns.

 

 

Die Performancearbeit, die vielen in unserer Gesellschaft nicht unbedingt vertraut ist, wird in der Ausbildung genutzt, um spielerisch, behutsam, und mit Neugier das Im-Moment-Sein zu üben und den eigenen Horizont zu erweitern. Die Performancearbeit ist eine Basisarbeit für Wahrnehmung und Präsenz. Die ganzheitliche Arbeit macht uns selbst auf allen Ebenen immer bewusster. Performance ist etwas, was unbemerkt immer stattfindet. Wir erforschen Ausdruck und Spielfelder.

Die selbstbewusste Gestaltung jedweder Momente ist Herausforderung und Potenzial zugleich. Wir lernen, uns unseren Moment zu nehmen und darin den tieferen Sinn in uns zu erkennen. Und dann geben wir hin, was für uns richtig ist. Ziel und Weg sind, über die Präsenzarbeit die nonverbale Kommunikation von Mensch zur Quelle und von Quelle zu Quelle zu verfeinern, zu entdecken und zu erleben und uns Selbst tiefe Erkenntnisse unserer wahren Natur zu schenken.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Du bekommst solides Handwerkszeug, Dich konstruktiv dem Bewusstsein deines Körpers in Raum und Zeit zu widmen. Du lernst Dich und andere besser sehen und hören. Du lernst mit allen Sinnen in Deinem puren Körper bewusst zu leben und die Aufgaben deiner spirituellen Reise über die Entwicklung von Körperintelligenz, Präsenz- und Herzensbildung in Hingabe anzunehmen. In dieser Jahresgruppe bewegen wir als Einzelne und in der Gruppe den spirituellen Körper zur Ganzheit. Das ist unser Beitrag zur Heilung im Kollektiv. ONE IN ALL.

// Room for Space mit ONE IN ALL. // Während des Ausbildungsjahres wird es die Ausstauschplattform ‚Room for Space‘ 1 Mal im Monat geben, wo jede_r vom Ausbildungsjahr ihr/sein Wissen einbringen kann. Für die Gestaltung dieses Raumes soll gemeinsam auf allen Ebenen Verantwortung übernommen werden. Schüler_Innen von ONE IN ALL. können diesen Raum mitgestalten. Dieser Raum ist freiwillig. Wer daran interessiert ist, spricht mich gerne an. Ich werde diesen Raum spirituell begleiten.

Ausbildungsziel für die Gruppe:

Mit dieser Ausbildung möchte ich ein Jahr lang eine Gruppe zusammenführen, die den Weg 2024 gemeinsam geht. Ich möchte eine Gruppe formen, die inhaltlich eine tiefe Basis miteinander verbindet, die menschlich miteinander vertraut ist, um aus dieser Zusammenkunft weiter zu schöpfen. Mit ONE IN ALL. möchte ich in Zukunft Projekte unterschiedlichster Art weiter realisieren: Performances, Workshops, Room for Spaces, etc. 

 

 

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Ich bin neugierig zu erfühlen, was sich entwickeln wird. Aber erst mal ist es eine Ausbildung für Dich selbst - für ein Jahr. Diese Ausbildung ist für alle mit und ohne künstlerische Vorerfahrung. In dieser Ausbildung lernen wir auf Augenhöhe.

Voraussetzung

- Einzelgespräch für die Aufnahme & Motivationsschreiben 

- Neugier und Offenheit für Körper/Geist und Seele

- Bewusstsein und Interesse für Einheit

- Verbindlichkeit für ein Jahr

- Die Schule ist frei, trans-und überkonfessionell. 

 

Das Prinzip dieser Schule ist: alles kann, nichts muss. Jeder darf seine eigene Wahrheit leben. Wir achten und respektieren einander.

Du lernst

- Körper-Präsenz und Raum-Präsenz

- Wahrnehmung in 360 Grad, in Beziehung zu dir selbst/ zum Raum/zum  

  Ort, zum Göttlichen

- Wahrnehmung verfeinern, Fremd- und Eigenwahrnehmung

- Hellsinne miteinander erforschen

- dich im inneren und äußeren Raum zu bewegen

- Basis-Skills und Tools und Techniken zur Performancearbeit   

- osteopathische Prinzipien - Osteopathie in Bewegung

- Herzarbeit-/ Persönlichkeit

- Meditation und Sein

- Eigenverantwortung

- Gruppenarbeit

 

Über diese Jahres-Ausbildung hinaus gibt es die Möglichkeit, gemeinsame Performance-Projekte durchzuführen. Diese werden außerhalb der Jahresausbildung realisiert - und sind freiwillig.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Termine

1 Intensiv-Wochenende 09.-11.Februar 2024 (Fr, 16 Uhr bis So 16 Uhr)

9 Termine, 1x im Monat Dienstagabend 19.30- ca. 22 Uhr 

Room for Space: freiwillig und in Eigenverantwortung organisiert

in der Regel jeden 3. Freitag im Monat.

Dienstag, 05.03., 02.04., 07.05., 11.06., 06.08., 03.09., 22.10., 05.11., 03.12.24

Für Externe 2. Wochenende: 

Bitte für dieses Modul bei mir melden.

Performance Wochenende Töster Kultur 30.08-1.09.24 (freiwillig)

Änderungen vorbehalten/ Bei Ausfall Ersatztermin 

1 Einzelritual, 3-stündig nach Terminvergabe im Laufe des Jahres 

1 zusätzlicher Tag/ oder Wochenende zum Thema Herzöffnung in Planung.

Orte

ONE IN ALL. Dienstag Abend 19.30 - 22 Uhr Tanzheimat Inzmühlen // 

www.tanzheimat.de // Im Seevegrund 6 // 21256 Handeloh 

ONE IN ALL. Wochenendseminar 

Tanzheimat mit Übernachtung 

 

Room for Space mit ONE IN ALL.

freitags im YogAnnies auf dem Arpshof // Am Schulberg 12 //

 21279 Wenzendorf // www.yogannies.de

Es gibt Mitfahrgelegenheitgruppen aus Hamburg und Schneverdingen.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Kosten

600€ /Jahr

entspricht 1x Monatstermin und Wochenendseminar

Wochenendseminar Übernachtung: 120€.

Selbstverpflegung und gemeinsames Kochen.

Die Teilnahme ist für das ganze Jahr verbindlich mit Anmeldung. 

Ermäßigung möglich. 

 

120€ für das osteopathisch-performative Einzelritual, in dem ich direkt eins zu eins mit Dir arbeite. Das wird im Laufe des Jahres mit jedem einzelnen durchgeführt und kostet Dich ermäßigt als Jahresgruppen-Teilnehmer 120€ anstatt regulär 160€. 

Osteopathie-Behandlungen können von der Krankenkasse übernommen werden.

Das Ritual ist verpflichtend und dient deiner persönlichen Entwicklung in diesem Prozess. Du bringst dein Anliegen in deiner Entwicklung mit. 

 

 

 

Jahresausbildung 2024 Startet vom 9.-11.2.24 in der Tanzheimat Inzmühlen

 

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Raum für Bewusstsein und Präsenz

von und mit Yasna Schindler

Hier lernst du über Dich Selbst.

Jeder kann Techniken erlernen, um bewusst im Hier und Jetzt zu sein,

seinen Geist zu öffnen und seiner Intuition zu vertrauen.

Kennlernen: Sonntag, den 19.11.23 19.30 

                    im YogAnnies // Arpshof Am Schulberg 12 // 21279 Wenzendorf

Offen für alle interessierten Menschen.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Bewusstsein in Präsenz und Bewegung

In dieser Jahresausbildung gebe ich mein ganzes gesammeltes Wissen der letzten 24 Jahre als Choreografin, Performancekünstlerin und Osteopathin weiter, und verbinde meine Kenntnisse auf dem Weg zur Erweiterung des Bewusstseins und der Herzensbildung.

Ich möchte Körper ausbilden, die im Sein verankert sind. Was macht mein Sein und meine Präsenz aus? Wann bin ich pur, ganz da? 

Mein Fokus liegt auf dem natürlichen Körper und auf der Hingabe an das, was ist. Was nicht ist, oder nicht mehr ist, wird losgelassen. Und was ist, wird gestärkt.

Ich möchte Dich auf diesem Weg begleiten, deine Gaben voll auszuschöpfen, deine Einzigartigkeit und Schönheit zu erfahren und deinen Selbstwert zu stärken. Die spirituelle Erfühlung des Menschen wirkt heilend, öffnend, verbindend, stärkend, sie macht uns ganzer.  Wir dehnen und verbinden damit sowohl Zeiten also auch Räume. Wir erleben Schöpfung in und um uns.

 

 

Die Performancearbeit, die vielen in unserer Gesellschaft nicht unbedingt vertraut ist, wird in der Ausbildung genutzt, um spielerisch, behutsam, und mit Neugier das Im-Moment-Sein zu üben und den eigenen Horizont zu erweitern. Die Performancearbeit ist eine Basisarbeit für Wahrnehmung und Präsenz. Die ganzheitliche Arbeit macht uns selbst auf allen Ebenen immer bewusster. Performance ist etwas, was unbemerkt immer stattfindet. Wir erforschen Ausdruck und Spielfelder.

Die selbstbewusste Gestaltung jedweder Momente ist Herausforderung und Potenzial zugleich. Wir lernen, uns unseren Moment zu nehmen und darin den tieferen Sinn in uns zu erkennen. Und dann geben wir hin, was für uns richtig ist. Ziel und Weg sind, über die Präsenzarbeit die nonverbale Kommunikation von Mensch zur Quelle und von Quelle zu Quelle zu verfeinern, zu entdecken und zu erleben und uns Selbst tiefe Erkenntnisse unserer wahren Natur zu schenken.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Du bekommst solides Handwerkszeug, Dich konstruktiv dem Bewusstsein deines Körpers in Raum und Zeit zu widmen. Du lernst Dich und andere besser sehen und hören. Du lernst mit allen Sinnen in Deinem puren Körper bewusst zu leben und die Aufgaben deiner spirituellen Reise über die Entwicklung von Körperintelligenz, Präsenz- und Herzensbildung in Hingabe anzunehmen. In dieser Jahresgruppe bewegen wir als Einzelne und in der Gruppe den spirituellen Körper zur Ganzheit. Das ist unser Beitrag zur Heilung im Kollektiv. ONE IN ALL.

// Room for Space mit ONE IN ALL. // Während des Ausbildungsjahres wird es die Ausstauschplattform ‚Room for Space‘ 1 Mal im Monat geben, wo jede_r vom Ausbildungsjahr ihr/sein Wissen einbringen kann. Für die Gestaltung dieses Raumes soll gemeinsam auf allen Ebenen Verantwortung übernommen werden. Schüler_Innen von ONE IN ALL. können diesen Raum mitgestalten. Dieser Raum ist freiwillig. Wer daran interessiert ist, spricht mich gerne an. Ich werde diesen Raum spirituell begleiten.

Ausbildungsziel für die Gruppe:

Mit dieser Ausbildung möchte ich ein Jahr lang eine Gruppe zusammenführen, die den Weg 2024 gemeinsam geht. Ich möchte eine Gruppe formen, die inhaltlich eine tiefe Basis miteinander verbindet, die menschlich miteinander vertraut ist, um aus dieser Zusammenkunft weiter zu schöpfen. Mit ONE IN ALL. möchte ich in Zukunft Projekte unterschiedlichster Art weiter realisieren: Performances, Workshops, Room for Spaces, etc. 

 

 

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Ich bin neugierig zu erfühlen, was sich entwickeln wird. Aber erst mal ist es eine Ausbildung für Dich selbst - für ein Jahr. Diese Ausbildung ist für alle mit und ohne künstlerische Vorerfahrung. In dieser Ausbildung lernen wir auf Augenhöhe.

Voraussetzung

- Einzelgespräch für die Aufnahme & Motivationsschreiben 

- Neugier und Offenheit für Körper/Geist und Seele

- Bewusstsein und Interesse für Einheit

- Verbindlichkeit für ein Jahr

- Die Schule ist frei, trans-und überkonfessionell. 

 

Das Prinzip dieser Schule ist: alles kann, nichts muss. Jeder darf seine eigene Wahrheit leben. Wir achten und respektieren einander.

Du lernst

- Körper-Präsenz und Raum-Präsenz

- Wahrnehmung in 360 Grad, in Beziehung zu dir selbst/ zum Raum/zum  

  Ort, zum Göttlichen

- Wahrnehmung verfeinern, Fremd- und Eigenwahrnehmung

- Hellsinne miteinander erforschen

- dich im inneren und äußeren Raum zu bewegen

- Basis-Skills und Tools und Techniken zur Performancearbeit   

- osteopathische Prinzipien - Osteopathie in Bewegung

- Herzarbeit-/ Persönlichkeit

- Meditation und Sein

- Eigenverantwortung

- Gruppenarbeit

 

Über diese Jahres-Ausbildung hinaus gibt es die Möglichkeit, gemeinsame Performance-Projekte durchzuführen. Diese werden außerhalb der Jahresausbildung realisiert - und sind freiwillig.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Termine

1 Intensiv-Wochenende 12. - 14. Januar 2024 (Fr, 16 Uhr bis So 17 Uhr)

10 Termine, 1x im Monat Dienstagabend 19.30- ca. 22 Uhr 

Room for Space: freiwillig und in Eigenverantwortung organisiert

in der Regel jeden 3. Freitag im Monat.

Dienstag, 06.02.24, 05.03.24, 02.04., 07.05., 11.06., 06.08., 03.09., 22.10., 05.11., 03.12.24

Änderungen vorbehalten/ Bei Ausfall Ersatztermin 

1 Einzelritual, 3-stündig nach Terminvergabe im Laufe des Jahres 

1 zusätzlicher Tag/ oder Wochenende zum Thema Herzöffnung in Planung.

Orte

ONE IN ALL. Dienstag Abend 19.30 - 22 Uhr Tanzheimat Inzmühlen // 

www.tanzheimat.de // Im Seevegrund 6 // 21256 Handeloh 

ONE IN ALL. Wochenendseminar 

ab 12 Teilnehmer_Innen: in der Tanzheimat mit Übernachtung 

unter 12 Teilnehmer_Innen im YogAnnies ohne Übernachtung.

Room for Space mit ONE IN ALL.

freitags im YogAnnies auf dem Arpshof // Am Schulberg 12 //

 21279 Wenzendorf // www.yogannies.de

Es gibt Mitfahrgelegenheitgruppen aus Hamburg und Schneverdingen.

Jahresausbildung 2024

Der pure Körper - Spiritual Bodies in Movement

Kosten

50€/ Monat  oder 600€ /Jahr

entspricht 1x Monatstermin und Wochenendseminar

Wochenendseminar mit Übernachtung: 50€ Aufpreis. 

Selbstverpflegung und gemeinsames Kochen.

Die Teilnahme ist für das ganze Jahr verbindlich mit Anmeldung. 

Ermäßigung möglich. 

 

120€ für das osteopathisch-performative Einzelritual, in dem ich direkt eins zu eins mit Dir arbeite. Das wird im Laufe des Jahres mit jedem einzelnen durchgeführt und kostet Dich ermäßigt als Jahresgruppen-Teilnehmer 120€ anstatt regulär 160€. 

Osteopathie-Behandlungen können von der Krankenkasse übernommen werden.

Das Ritual ist verpflichtend und dient deiner persönlichen Entwicklung in diesem Prozess. Du bringst dein Anliegen in deiner Entwicklung mit.